Auf den Spuren der langohrigen Säumer und Schmuggler

Unterwegs mit Eseln im Tecklenburger Land. Seit Jahrzehnten dienten Esel dem Menschen wegen ihrer Ausdauer und Kraft als Last- und Arbeitstier. In der Kornmühle drehten sie Mahlsteine oder zogen Karren hinter sich her. Was aber haben Esel, die langohrigen Säumer, mit Schmugglern zu schaffen? Und warum ist falsch von „sturen Eseln“ zu reden?

Antworten auf diese und weitere Fragen, die Bedeutung und den Einsatz der Esel heutzutage bekommen die Teilnehmer am Grünen Samstag. Am 4.11.2017 um 14.00 Uhr bietet die ANTL unter der Leitung von Dunja Weiligmann ein Wandererlebnis der besonderen Art. Natur erleben mit tierischer Wanderbegleitung. Entlang der Lengericher Bauernschaften über Stock und Stein in ein Waldgebiet hinein führt die 2-stündige Wanderung. Unterwegs sein mit Eseln bedeutet Zeit haben zu entschleunigen, nachzudenken und die Herbststimmung der Natur auf sich wirken zu lassen. Abwechselnd, zu zweit oder alleine werden die Esel von den Teilnehmern geführt. Unbedingt festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung tragen.

 

Dunja Weiligmann
Ort: Lengerich

Weiterlesen